Fahrtenkonzept


Skitrip EDS Südtirol (100)

Die Schulgemeinde der Eichendorffschule sieht Schul- und Austauschfahrten sowie Exkursionen und Wandertage als eine sinnvolle Ergänzung des Unterrichts und als Bereicherung unserer Schulkultur an.
Sie verfolgen besondere pädagogische Zwecke, die vor allem sozialer, persönlichkeitsbildender, interkultureller und motorischer Natur sind und unseren Charakter als Gesamtschule unterstreichen.
Sie erfordern und fördern gegenseitiges Verstehen und Rücksichtnahme.

Die Schülerinnen und Schüler

  • erweitern durch gemeinsame Erlebnisse in der Gruppe ihre sozialen Kompetenzen, 
  • lernen unter Anleitung, Freizeit aktiv auszufüllen und sinnvoll mitzugestalten, 
  • setzen sich bei kulturellen und internationalen Begegnungen bewusst mit anderen Kulturen und Sprachen auseinander, 
  • arbeiten an größeren Projekten.

Das Fahrtenkonzept der Eichendorffschule (Schulkonferenzbeschluss vom 13.08.2019) beschreibt die Schul- und Studienfahrten sowie die internationalen Begegnungen in der Mittel- und Oberstufe (siehe Tabelle). Die Fahrten werden gemeinsam von der Lerngruppe und der verantwortlichen Lehrkraft geplant. Aus pädagogischen Gründen ist die Teilnahme an den Klassen- und Studienfahrten für alle Schülerinnen und Schüler der Eichendorffschule verpflichtend. Optional können unsere Schülerinnen am Schüleraustausch mit diversen internationalen Partnern teilnehmen.