Klassenfahrten im kommenden Schuljahr

Liebe Schulgemeinde,

meine Meldung hinsichtlich der Teilnahme an Klassenfahrten im kommenden Schuljahr ist bei Teilen von Ihnen gut angekommen, da es hier um die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler als reisende Gruppe geht, um reduzierte Ansteckungsgefahren auf unseren Klassenfahrten, günstiger ausfallende Krankheitsverläufe…. Andere haben mich auf die aktuelle Gesetzeslage hingewiesen und gebeten, Klassen nicht zu spalten und allen die positiven Erfahrungen einer Klassenreise zu ermöglichen. Beiden Seiten muss ich recht geben. Als Schulleiter muss ich die Klassenfahrten unserer Schule genehmigen und möchte dies mit größter Sorgfalt tun. Ich habe viele Fahrten in diesem Schuljahr genehmigt, da ich die positiven Aspekte von Team- und Sozialkompetenzen auf unseren Fahrten ermöglichen wollte. Wir haben dies in England, in Südtirol und an anderen Orten unter den lokalen Regelungen vor Ort oder Bedingungen bei der An- und Abreise getan. Wir mussten bei einigen Fahrten eine 2G+ Regelung vorschreiben, da im Zielgebiet dies die Bedingung war, bei anderen Fahrten waren Ein- und Ausreisebestimmungen der Grund für diese Regelungen.

Wir handeln natürlich, wie das HKM es für uns Schulen vorschreibt: "Im Vorfeld der Schulfahrt sind alle Schülerinnen und Schüler, die Eltern und alle Beteiligten über die jeweiligen rechtlichen Bestimmungen des Zielgebiets und die Hygienevorgaben der Unterkunft sowie die für das jeweilige Beförderungsmittel und die geplanten gemeinsamen Aktivitäten geltenden Regelungen zu informieren.“ Eine zusätzliche Impfpflicht für die Teilnahme an den Klassenfahrten gibt es lt. aktueller Rechtslage nicht.

Was bleibt ist natürlich:

  1. ​​​​​​​Bei einem positiven Covid19-Fall auf einer Klassenfahrt ist der Schüler/die Schülerin umgehend zu isolieren und von den Eltern abzuholen.
  2. Masken- und Testpflicht gelten entsprechend der jeweils gültigen Regelungen an Schulen in Hessen.  Unabhängig davon bieten wir während der Fahrten freiwillige Selbsttests an.
  3. Es gelten zusätzlich die Pandemiebestimmungen des Zielortes, der Unterkunft, der Veranstalter vor Ort und evtl. Ein- und Ausreisebedingungen.

Ich wünsche uns auch im kommenden Schuljahr gute Erlebnisse auf unseren Klassenfahrten. Sie als Erziehungs- und Sorgeberechtigte müssen unter den sich wandelnden pandemischen Gegebenheiten für Ihr Kind/Jugendlichen entscheiden.

Ihr

Stefan Haid
Schulleiter