Roxane Kulenkamp

Roxane Kulenkamp-k

Blog ...


├╝ber Roxanes Jahr
in Kolumbien

 

"Schule f├╝rs Leben"

Hallo zusammen,

mein Name ist Roxane Kulenkamp und ich habe 2014 mein Abitur an der Eichendorffschule Kelkheim absolviert. Da ich danach nicht sofort mit dem Studium anfangen wollte, habe ich mich dazu entschieden ein FSJ im Ausland zu machen. Zun├Ąchst wollte ich nach Afrika, da dieser Kontinent f├╝r mich Inbegriff der Armut war und ich dort was bewegen wollte. Doch nachdem ich mich stundenlang durch das Internet geklickt habe und nach Endsendeorganisationen gesucht habe, bin ich schlie├člich auf ÔÇ×Schule f├╝rs LebenÔÇť gesto├čen ÔÇö meine jetzige Endsendeorganisation, welche nur nach Kolumbien entsendet.

Nun hat mein Abenteuer am 15. Oktober 2014 ins ferne Cali, Kolumbien begonnen, wo ich ein Jahr lang in einer Schule arbeiten werde. Dort assistiere ich den Lehrern im Englischunterricht und unterst├╝tze sie vor allem was den m├╝ndlichen Teil des Unterrichts angeht. Ich begleite die Kassen 1 bis 11. Des weiteren werde ich wahrscheinlich f├╝r Interessierte auch kleinere Englischkurse anbieten, um den Einzelnen besser zu f├Ârdern. Doch ich arbeite nicht nur in meiner Schule, die in einem Bergdorf ist, sondern werde demn├Ąchst auch im ÔÇ×Colegio de las AguasÔÇť (gr├Â├čtes Bildungsprojekt der Schule f├╝rs Leben) auch Klavier ÔÇö und Fl├Âtenunterricht geben.

Nun ist es so, dass seit diesem Jahr die 30 entsendeten Freiwilligen auch als sogenannte Botschafter f├╝r gro├če Projekte fungieren. Ich unterst├╝tze gemeinsam mit zwei Freiwilligen dieses Jahres und zwei der vergangenen Generation die Ausstattung eines Musikraumes im Colegio de las Aguas in Montebello. Um diesen Raum mit den n├Âtigen Materialien auszustatten m├╝ssen wir Spenden sammeln, weshalb wir vor Ort Veranstaltungen organisieren, die uns F├Ârdergelder einbringen sollen.


Verein Schule f├╝rs Leben:

Schule f├╝rs Leben ist ein in Frankfurt ans├Ąssiger Verein, der 2003 von dem Kolumbianer Andr├ęs B├Ąppler gegr├╝ndet wurde. Ziel dieses Vereines ist es mittellosen Kindern und Jugendlichen in Cali, Kolumbien bessere Perspektiven zu erm├Âglichen und sie auf verschiedenen Gebieten zu unterst├╝tzen. Sei es im musikalischen Bereich, sportlichen Bereich, usw. Jedes Jahr werden ├╝ber das Weltw├Ąrts Programm 30 Freiwillige nach Kolumbien entsendet, die in Einsatzstellen in und um Cali arbeiten. Die Partnerorganisation ÔÇ×Escuela para la VidaÔÇť steht in enger Kooperation mit dem deutschen Verein. Ein weiterer wichtiger Partner stellt das BMZ (Bundesministerium f├╝r wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung). Es unterst├╝tzt den Verein bei der Entsendung der Freiwilligen sowie bei der Durchf├╝hrung gro├čer Projekte, wie zum Beispiel dem Colegio de las Aguas. Diese Schule stellt das gr├Â├čte Bildungsprojekt des Vereins dar und wurde von dem Gr├╝nder und Architekten des Vereins geplant. Gebaut wurde sie ausschlie├člich aus dem Rohstoff Guadua Bambus ÔÇö ein aus der n├Ąheren Umgebung stammender Rohstoff. Wichtig ist, dass diese gro├čen Projekte nachhaltig sind und sich nach 10 Jahren selbst tragen k├Ânnen und keine finanzielle Hilfe aus Deutschland mehr ben├Âtigen.